Unsere Majestäten

Dietbert Steiner neuer König

Alle Majestäten
hier anschauen ...

Willkommen bei der Bürgerschützengilde Selm-Beifang!

Wir freuen uns, sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen. Wir möchten über diese Internetpräsenz einen kleinen Rundblick über die Bürgerschützengilde Selm- Beifang 1735 e.V. geben. Als Bürgerschützengilde nach nunmehr 281 Jahren halten wir immer noch an unserem alten Motto 

Brauchtum zu erhalten,
Altes neu gestalten,
Fried und Freundschaft zu pflegen, 
das ist der Schützenbrüder Brauch,
heut wie vor Jahrhundert auch. 

fest.
Die Internetpräsenz soll unseren Besuchern, Freunden und auch Mitgliedern einen unterhaltsamen Überblick über die Geschichte, Neuerungen und Aktivitäten bieten, die einen heimatverbundenen, aber auch modernen Verein auszeichnen.

Wir wünschen viel Spaß bei der virtuellen  Erkundung der Bürgerschützengilde Selm- Beifang 1735 e.V.

 

September 2016

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01

02.09.2016
Schießen der Damenkompanie ab 20:00 Uhr "Selmer Hof"

02

03.09.2016
Kompaniefest der 3.Kompanie ab 15:00 Uhr bei Klähr

03
04
05 06 07 08 09

10.09.2016
Vergleichsschießen Fahne-Wache, treffen 14:00 Uhr"Selmer Hof"

10

11.09.2016
10:00 Uhr 3.Kompanieversammlung im "Selmer Hof"

11

12.09.2016
Erweiterte Vorstandssitzung ab 19:30 Uhr

12
13 14 15

16.09.2016
20:00 Uhr Schnüre-Schießen der 2.Kompanie "Selmer Hof"

16.09.2016
3.Kompanie Kegeln ab 17:00 Uhr "Alte Feld"

16
17 18
19 20 21 22

23.09.2016
18:00 Uhr Schießen der 1.Kompanie "Selmer Hof"

23

24.09.2016
Infoabend mit Pokalschießen in Uniform ab 18:00 Uhr "Selmer Hof"

24
25
26 27 28 29 30

facebookyoutube

Seit 01.01.2016
193087 Besucher

Jetzt auch als APP:

und bei GooglePlay
 
   

 

News

Infoabend mit Pokalschießen

Infoabend mit Pokalschießen

Zum Infoabend mit Pokalschießen konnte der 1. Vorsitzende Günter Lautenschläger 35 Schützen und Schützinnen begrüßen. Davon haben am Pokalschießen 28 teilgenommen. Zum Infoabend wurde erstmalig geladen damit entfällt die Herbstversammlung und das Pokalschießen im Januar. Informiert wurde über den Weihnachtsmarktstand vom 25. bis 27. November in der Altstadt von Selm. Hier wird der Verein wieder mit einem Stand vertreten sein. Einige Termine wurden noch genannt und dann ging es zur Verleihung der Pokale. Diese verlieh unser Schießwart Paul Böcker. Geschossen wurde auf den Fernsehhaus Krampe-Pokal, den Selmer-Optik-Pokal und den Damenpokal. Den Fernsehhaus-Krampe-Pokal über 45 Jahren sicherte sich Franz-Josef Naber mit 98 von 100 Ringen. Den Selmer-Optik-Pokal unter 45 Jahren sicherte sich Christian Temming mit 91 von 100 Ringen, stehend aufgelegt wurde hier geschossen. Beide Pokalinhaber stammen aus der Wachkompanie. Den Damenpokal hat sich Susanne Groß mit 99 von 100 Ringen gesichert. Der Infoabend endete in gemütlicher Runde mit Schnitzel und Getränken.

Eintrag vom: 25.09.2016

Vergleichsschießen Fahne - Wache

Vergleichsschießen Fahne - Wache

Diese Veranstaltung ist mittlerweile schon zur Tradition geworden und fördert das ohnehin schon super Verhältnis zwischen beiden Kompanien noch weiter. Die Rede ist vom Vergleichsschießen zwischen der Fahne und Wache. Geschossen wurde wie immer auf der Schießbahn in Bergkamen-Overberge. Bester Einzelschütze war Heiko Tauferner mit 267 von 300 Ringen. Sieger wurde zum dritten Mal in Folge die Wache mit 115 Ringen Unterschied. Der Durchschnitt bei 10 Teilnehmern sah folgendermaßen aus, Wache 232 und Fahne 221 Ringe. Nach dem Schießen wurde noch ordentlich beim Kompanieführer der Fahne und Gipsvogelkaiser, Roland Bolle, gefeiert. Es wurde gegrillt und das ein oder andere Kaltgetränk vernichtet. Tradition eben :)

Eintrag vom: 10.09.2016

Kompaniefest der 3. Kompanie

Kompaniefest der 3. Kompanie

Am 03.09.2016 fand bei Klähr das Schießen der 3. Kompanie statt. Hermann Assenkamp wollte seinen Titel als Kompaniekönig verteidigen. Während einer Schießpause stärkten sich die Schützen mit Kaffee und Kuchen. Die Insignien sicherten sich: Krone und Apfel George Kühn, Zepter Werner Behnke, rechten und linken Flügel Heiko Tauferner. Den Kompaniekönigstitel von Hermann Assenkamp hat sich Heiko Tauferner mit einem finalen Schuss erobert. Nach der Proklamation wurde sich am Buffet gestärkt. Bei lauer Sommernacht beendeten die Schützen den Abend draußen. In zwei Jahren wird nun Heiko Tauferner den Königstitel der Kompanie verteidigen müssen.

Eintrag vom: 04.09.2016

Kompaniefest der 2. Kompanie

Kompaniefest der 2. Kompanie

Am 30.07.2016 fand das diesjährige Kompaniefest der 2. Kompanie bei unserem Doppelkaiserpaar Bettina und Christian Beck statt. Bei strahlendem Sonnenschein begann das Fest mit einer feucht-fröhlichen Planwagenfahrt rund um Selm. Ab 18.00 Uhr begann das traditionelle Vogelschießen, an dem auch die Ehefrauen und Lebensgefährtinnen der Mitglieder teilnahmen. Mit einem gezielten Schuss holte Katja Tembaak den Vogel von der Stange. Da Katja Tembaak bereits zum zweiten Mal den finalen Schuss absolvierte wurde sie zur Kompaniekaiserin gekürt. Als Prinzgemahl wählte sie ihren Ehemann Michael.
Ein weiterer Höhepunkt des Festes war die Taufe der Neumitglieder. Heiko Möller, als Sensenmann verkleidet, übernahm wieder einmal die Leitung dieses Spektakels. Anschließend wurde für das leibliche Wohl der etwa 80 Anwesenden gesorgt. Bei Musik und Tanz fand das Kompaniefest erst in den frühen Morgenstunden seinen Ausklang.
An dieser Stelle bedankt sich der Vorstand der 2. Kompanie bei allen Organisatoren, Helfern und Spendengebern die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Eintrag vom: 04.09.2016

Das Gipsvogelschießen

Das Gipsvogelschießen

„Wir haben wieder einen Regenkönig“ wurde gerufen. Falsch es ist ein Regenkaiser! Roland Bolle hatte mit dem 338. Schuss sich und seine Frau Marina zum Gipskaiserpaar gemacht. Nach 25 Jahren schaffte Bolle den letzten Schuss richtig zu platzieren, da wurde Gipskönig. Roland Bolle ist Kompanieführer der Fahne und löste seinen Fahnenoffizier Peter Lübbing ab. Anwärter gab es in diesem Jahr reichlich. Olaf Losbrodt konnte seinen dritten Schuss nicht richtig platzieren, so dass Roland Bolle das Glück hatte und den letzten Fetzen erwischen konnte. Bolle merkte an, das dieses ein Training für das große Schützenfest 2017 war. Hoffen wir nur dass ihm nicht das Wetter treu bleibt. Nachdem Treffen im Vereinslokal „Selmer Hof“ wurde beschlossen, mit dem Planwagen zum König Dietbert Steiner zu fahren und von dort aus zur Wiese zu marschieren. Mittlerweile hatte es aber schon 25 Liter Regen gegeben, so dass schnell Schützen die Wiese mit einem Steg aus Paletten und Brettern zauberten. Auch den Weg zu den Sanitäranlagen hatte man schon mit Gummimatten ausgelegt. Trotzdem war es Stiefelwetter oder zumindest wasserundurchlässiges Schuhwerk von Nöten. Aber wie in den letzten Jahren zuvor, wo es auch regnete, brachte es Petrus nicht fertig, die Feierwilligen vom feiern abzuhalten. Der Kaiser wurde von allen bejubelt und gefeiert.

Eintrag vom: 27.06.2016

Die Insignienträger vom Gipsvogelschießen

Die Insignienträger vom Gipsvogelschießen

Krone:             Bettina Schwab-Losbrodt   3. von rechts

Zepter:            Martin Walter   2. von rechts

Apfel:              Christian Temming   2. von links

linker Flügel:    Engelbert Heitmann   1. von links

rechter Flügel: Olaf Losbrodt   1. von rechts

Vogel:             Roland Bolle   3. von links

Eintrag vom: 27.06.2016

Vergleichsschießen

Vergleichsschießen

Das Vergleichsschießen der drei Selmer Vereine fand in diesem Jahr auf der Wiese Henke/Unstedde in Beifang statt. Eingeladen hat in diesem Jahr die Bürgerschützengilde Selm-Beifang. Bei schwülen 33 Grad fanden ca. 60 Schützen den Weg zum Veranstaltungsort. Von 17 – 20 Uhr schossen die Schützenbrüder und Schützenschwestern auf die in 10 Meter entfernten Scheiben. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr. Es mussten 50 Ringe errungen werden. Gewertet wurden von allen Vereinen die 10 Besten. Im Einzelnen sah es am Ende der Veranstaltung so aus: bester Einzelschütze war Molli Schwenke von St. Fabian und Sebastian mit 50 Ringen. Die Mannschaftswertungen: 1. Selm-Beifang mit 475 Ringen, 2. St. Fabian und Sebastian mit 469 Ringen und Ondrup-Westerfelde wurde 3. mit 467 Ringen. Bei Speisen und Getränken wurde dann noch gefachsimpelt.

Eintrag vom: 27.06.2016