Unsere Majestäten

Dietbert Steiner neuer König

Alle Majestäten
hier anschauen ...

Willkommen bei der Bürgerschützengilde Selm-Beifang!

Wir freuen uns, sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen. Wir möchten über diese Internetpräsenz einen kleinen Rundblick über die Bürgerschützengilde Selm- Beifang 1735 e.V. geben. Als Bürgerschützengilde nach nunmehr 282 Jahren halten wir immer noch an unserem alten Motto 

Brauchtum zu erhalten,
Altes neu gestalten,
Fried und Freundschaft zu pflegen, 
das ist der Schützenbrüder Brauch,
heut wie vor Jahrhundert auch. 

fest.
Die Internetpräsenz soll unseren Besuchern, Freunden und auch Mitgliedern einen unterhaltsamen Überblick über die Geschichte, Neuerungen und Aktivitäten bieten, die einen heimatverbundenen, aber auch modernen Verein auszeichnen.

Wir wünschen viel Spaß bei der virtuellen  Erkundung der Bürgerschützengilde Selm- Beifang 1735 e.V.

 

Januar 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05

06.01.2017
Damenkompanie 18:00 Uhr schießen und 20:00 Uhr Grünkohlessen "Selmer Hof"

06
07 08
09 10 11 12

13.01.2017
1. Kompanie-Versammlung 20:00 Uhr "Selmer Hof"

13
14 15
16 17 18 19 20

21.01.2017
Neujahrsschießen 2.Kompanie ab 19 Uhr "Selmer Hof"

21

22.01.2017
Wachversammlung 10:30 Uhr "anBar"

22.01.2017
10:00 Uhr schießen im "Selmer Hof"

22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

facebookyoutube

Seit 01.01.2017
12447 Besucher

Jetzt auch als APP:

und bei GooglePlay
 
   

 

News

Schießtermine

Die Schießtermine am Sonntag der 3. Kompanie haben sich geändert. Ich werde versuchen, diese Aktuell in unserer Terminliste und bei Facebook zu halten.  Eurer Admin

Eintrag vom: 08.01.2017

Tagesordnung zur JHV am 11. März

  1. Begrüßung
  2. Bekanntgabe der Tagesordnung
  3. Totenehrung
  4. Aufnahme neuer Mitglieder
  5. Verlesung der Niederschrift der Jahreshauptversammlung vom 12.03.2016
  6. Verlesung des Jahresberichtes 2016
  7. Kassenbericht der Zahlmeisterin 2016
  8. Bericht der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung des Vorstandes
  9. Wahl eines neuen Kassenprüfers
  10. Wahl des Vereinslokals
  11. Hinweis auf zukünftige Termine
  12. Verschiedenes

Sollten zur obigen Tagesordnung noch weitere Punkte gewünscht oder erforderlich sein, so müssen diese bis 14 Tage vor Beginn der Versammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden!

Eintrag vom: 01.01.2017

Weihnachtsbrief des 1.Vorsitzenden

Liebe Schützenschwester,
lieber Schützenbruder,

wieder einmal ist ein Jahr vorbei, Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür. Ein Zeitpunkt, der mit vielen Wünschen und Hoffnungen verbunden ist. Auf vielen Veranstaltungen hatten wir im Jahr 2016 mit unserem Königspaar Dietbert und Jutta Steiner viel Spaß und Freude erlebt. Zu den Schützenfesten der befreundeten Vereine Schützenbruderschaft St.Fabian und Sebastian sowie der Bürgerschützengilde St. Stephanus Bork im August waren wir zahlreich vertreten. Außerdem wurde das Runkelschützenfest des Männerrings Netteberge im Rahmen der Nachbarschaftspflege vom Königspaar und einer Abordnung besucht. Am Ostermontag veranstaltete der Schützenverein zum zweiten Mal sein Osterfeuer am alten Zechenbahndamm. Das Highlight des Jahres 2016 war jedoch der hervorragend geplante Königsball im Pfarrsaal, der am 30.04.2016 auch gleichzeitig als Tanz in den Mai diente. Neuer Gipsvogelkaiser wurde im Juni Roland Bolle bei unschönem Schützenwetter auf der Schützenwiese Henke/Unstedde, anschließend wurde dennoch im Zelt auf der Wiese bis in den frühen Morgen gefeiert. Die Bürgerschützengilde gewinnt ebenfalls im Juni das Vergleichsschießen vor den Vereinen St. Fabian und Sebastian und Ondrup-Westerfelde.
Für die Herbstversammlung fand erstmalig unser Pokalschießen der Gilde statt. Sieger waren Franz-Josef Naber und Christian Temming sowie bei den Damen Susanne Groß.
Im November fand traditionsgemäß vor dem Schützenfest in der Gaststätte Bock unser Seniorenkaffee statt. Das Königspaar Dietbert und Jutta Steiner konnten 45 Teilnehmer begrüßen und mit selbstgebackenen Kuchen verwöhnen. Ewald Montag sorgte für die musikalische Unterhaltung. Am 1. Adventswochenende nahm die Bürgerschützengilde zum zweiten Mal am Weihnachtsmarkt mit einer eigenen Weihnachtsbude teil. An dieser Stelle herzlichen Dank an Dietbert Steiner und Heiko Möller, die für Logistik und Konzeption des Standes verantwortlich waren. Ein besonderer Dank gilt allen Spendern und Helfern bei dieser sehr gut verlaufenen dreitägigen Veranstaltung. Für alle, die noch nicht wissen, wo sie Silvester feiern werden, hier ein heißer Tipp: Unter der Schirmherrschaft der Bürgerschützengilde findet im Bürgerhaus eine Silvesterparty statt. Karten können über Heiko Möller und Heiko Tauferner bezogen werden. Weitere Infos im Internet oder bei mir.
Ein kleiner Ausblick auf das neue Jahr: In 2017 feiern wir unser Schützenfest vom 07.-09. Juli wieder im Zelt auf der Wiese Henke/ Unstedde. Die Regentschaft von Dietbert und Jutta Steiner endet und wir sind gespannt auf ein neues Königs- oder Kaiserpaar. Da im Leben immer Freud und Leid dicht beieinander liegen, möchte ich an dieser Stelle wieder an unsere verstorbenen Kameraden erinnern. Von uns gegangen sind Helmut Kochanski, Fritz Beck, Georg (Charly) Otto, Rainer Dombowski und Wilhelm Jakobs.

Ich möchte mich noch einmal bei allen bedanken, die sich das ganze Jahr für unsere Gemeinschaft unermüdlich einsetzen, ob im Vorstand, erweiterten Vorstand, den einzelnen Kompanien, im Festausschuss, bei Krankenbesuchen, bei denen, die zur Stelle sind bei Freud und Leid und bei allen, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen und natürlich auch bei unserem Königspaar. Ein herzliches Dankeschön!

Ich wünsche allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Euer Günter Lautenschläger
1. Vorsitzender

Eintrag vom: 18.12.2016

Weihnachtsgruß vom Königspaar

Weihnachtsgruß vom Königspaar

 

Unser Königspaar Dietbert und Jutta senden zum 4. Advent weihnachtliche Grüße und wünschen allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern und ihren Familien ein besinnliches Fest und ein gutes neues Jahr 2017.

Eintrag vom: 18.12.2016

Weihnachtsbrief der I. Kompanie

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, der Bürgerschützengilde Selm Beifang liebe Gäste der 1. Kompanie,  

das Jahr 2016 ging wieder mit einem Höllentempo an uns vorbei.
Vor kurzem haben wie noch den Kompaniemeister ermittelt und schon brennt die 3. Adventskerze.
Für uns Schützen ist die kalte Jahreszeit immer auch die Zeit der Besinnlichkeit. Wir haben dieses Jahr einige liebe Kammeraden verloren bei denen wir in Gedanken und bei deren Familien sind.
Aber es war auch ein schönes Jahr mit vielen guten und lustigen Aktivitäten in unserer 1.Kompanie die leider immer kleiner wird. Zuletzt gab es ja noch leckeres Weihnachtsbier. Das wir teilweise zusammen mit der Gilde auf dem Weihnachtsmarkt an der Friedenskirche genießen konnten. Hier noch einmal ein Lob an das Team das in diesem Jahr unseren Stand gebaut und festlich geschmückt hat.

Für das nächste Jahr stehen Organisatorisch die 

Jahreshauptversammlung der 1. Kompanie am 13.01.2017,
unser Ausmarsch am 25.06.2017 und
unser Schützenfest vom 07. – 09.07.2017 im Mittelpunkt unserer Aktivitäten.
Sollte das Wetter halbwegs mitspielen, werden diese Veranstaltungen mit Sicherheit wieder super Sausen! 

In diesem Sinne wünschen ich euch allen ein paar ruhige besinnliche Tage im Kreise eurer Familien und einen guten Rutsch in Jahr 2017

Gut Schuss

Carsten Fisch

Kompanieführer 1. Kompanie

Eintrag vom: 12.12.2016

Weihnachtsfeier der III. Kompanie

Weihnachtsfeier der III. Kompanie

 

Die Weihnachtsfeier der III. Kompanie fand wie im jedem Jahr, traditionell am 1. Samstag im Dezember statt. Hier wurden auch die Jahrespokalsieger der Kompanie geehrt. Die Ehrungen nahm Paul Böcker vor. Es haben in diesem Jahr acht Schützen und eine Schützin auf den Jahressieg angelegt. Es war ein knappes Ergebnis, mit nur 3 Ringen Unterschied. Heiko Tauferner (re.) wurde Dritter mit 1175 Ringen. Anton Üding (li.) hat sich mit 1177 Ringen den zweiten Platz gesichert. Herbert Wunderlich (m.) wurde mit 1178 Ringen zum Jahresbesten gekürt. Nach dem traditionellem Essen im Hause „Selmer Hof“ fanden noch einige Gespräche und Planungen für das nächste Schützenfestjahr statt.

Eintrag vom: 04.12.2016

Weihnachtsbrief der II. Kompanie

Liebe Schützenbrüder, Verwandte und Freunde der zweiten Kompanie,

schon haben wir wieder den 1. Advent und soeben haben wir den Weihnachtsmarktstand der Beifanger Schützen auf dem Selmer Weihnachtsmarkt abgebaut. Wie die Zeit vergeht… schon wieder ein Jahr vorbei…

Eines vielleicht vorweg: Es war ein gutes Jahr !

Ein Jahr, in dem wir unseren, aus unseren eigenen Reihen stammenden König Dietbert Steiner, zu vielen Veranstaltungen zahlreich begleitet haben und unserer Verpflichtung als stärkste Kompanie der Gilde hervorragend nachgekommen sind. Ich erinnere mich gerne an das Schützenfest im Dorf, wo die Hälfte der Beifanger Schützen zunächst stehen musste, weil niemand mit so vielen Teilnehmern gerechnet hatte. Gut so !
Aber auch ein Jahr, in dem wir glücklicherweise keine Todesfälle in der zweiten Kompanie zu beklagen hatten. Auch das sind Dinge, für die wir durchaus einmal dankbar sein können !
Ein Jahr, in der die zweite Kompanie weiter an Stärke und Zulauf gewonnen hat, in dem wir tolle Momente gemeinsam erlebt haben und in dem wir fröhliche Feste gefeiert haben. Begonnen hat alles wieder im Januar bei unserem traditionellen Neujahrsschießen im Selmer Hof. Über 30 Schützen versammelten sich, um den besten Schützen zu ermitteln. Das war wie immer eine zwar durchaus ernst genommene, aber auch überaus spaßige Veranstaltung. Die besten Schützen der jeweiligen Altersklassen waren Heiko Möller in der Altersklasse über 45 und meine Wenigkeit in der Altersklasse unter 45. (offensichtlich ein echter Zufall..)Meinen herzlichen Glückwunsch möchte ich an dieser Stelle vor allem an Heiko Möller aussprechen, der dieses Kunststück nun schon zum dritten Mal geschafft hat. Ich bin gespannt, wie das Schießen im nächsten Jahr ausgehen wird, wenn wir zum ersten Mal in einer gemischten Klasse schießen…

Auch unser Kompaniefest in diesem Jahr wird wahrscheinlich in die Geschichte eingehen. Nicht nur, das wir jedes Jahr mehr Besucher begrüßen dürfen, sodass wir sogar das ohnehin schon großzügig geplante Grillbuffet noch einmal mit einer Nachbestellung bei Brüning ergänzen mussten, sondern auch, weil das Ausschießen des Kompaniekönigs in diesem Jahr nach 5 Minuten endete, weil unser durchaus schön anzuschauender Vogel bereits nach etwas über 20 Schüssen unten lag. Zum Erstaunen von manchem Schützen, der noch gar nicht mitbekommen hatte, dass das Schießen begonnen hatte, konnten wir Katja Tembaak als Kompaniekaiserin begrüßen. Herzlichen Glückwunsch dazu ! Das Schießen dauerte zwar nur kurz, aber dafür dauerte das Fest nachher umso länger! Neben der obligatorischen Taufe der neuen Mitglieder der Kompanie gab es auch noch einige Neuaufnahmen an diesem Abend… Was wollen wir mehr ?
Danke an alle Helfer, die das Fest überhaupt erst möglich gemacht haben und danke auch noch einmal an unsere Gastgeber, die Familie Beck.
Es war schön bei Euch !
Im nächsten Jahr werden wir das Kompaniefest erstmalig im SGV Heim in Netteberge durchführen. Hier haben wir noch einmal ganz neue Möglichkeiten, das Fest zu gestallten. Ich bin gespannt und freue mich darauf !

Ansonsten war die zweite Kompanie natürlich auch sonst überall dabei, wo es drauf ankam. Ob es beim Osterfeuer, beim Vergleichsschießen der Selmer Vereine, beim Ausmarsch, bei den Schützenfesten der Nachbarvereine oder auf dem Weihnachtsmarkt war… Immer waren wir in großer Zahl und gut gelaunt vertreten. Das ist wirklich eine außergewöhnliche Sache, für die ich mich als Kompanieführer wirklich nur bedanken kann. Der Zusammenhalt, das Engagement und der Spaß in der Truppe stimmt - Danke!
Bestärkt werden wir auch durch die vielen neuen und vor allem jungen Mitglieder der zweiten Kompanie, die in diesem Jahr zu uns gestoßen sind und die ich hiermit noch einmal recht herzlich begrüßen möchte.
Aber was wären die Jungen ohne die Alten? Auch unseren alten Haudegen möchte ich einmal für Ihren Einsatz danken, denn immer wenn es Arbeit gibt, sind vor allem die Älteren unter uns immer da…... und natürlich auch wenn es was zu feiern gibt…Genau diese Mischung macht es aus !
Nun neigt sich das Jahr dem Ende und ich möchte mich noch ein letzten Mal für all die schönen Momente bedanken. Ich wünsche Euch und euren Familien frohe Weihnachtsfeiertage und einen guten Start in das Jahr 2017. Ich bin gespannt, was da alles auf unser wartet…Und wer Silvester noch nichts vor hat, besucht vielleicht die Silvesterparty der Beifanger Schützen im Bürgerhaus…. 

In diesem Sinne „Gut Schuss !“ und frohe Weihnachten! 

Euer Dennis Neßler
-Kompanieführer-

Eintrag vom: 03.12.2016